Ich bin ein Full-Stack-Developer
und Game Designer aus Dortmund, Deutschland

Mein Name ist Christian Hanne. Zur Zeit lebe ich in Dortmund, einer Großstadt im Westen von Deutschland. Seit etwas mehr als 14 Jahren beschäftige ich mich professionell mit Software- und Spieleentwicklung. Ich liebe es zu programmieren und komplexe Probleme zu lösen.

Wenn ich nicht gerade vor meinem Rechner oder meinem Laptop sitze, genieße ich es zu wandern, betreibe Kraftsport und koche gern. Meinen Kaffee trinke ich mit einem Schuss Milch und ohne Zucker.

Lebenslauf

1984

Geboren wurde ich am 23.02.1984 in Münster. Münster ist eine Großstadt im nördlichen Westen von Deutschland. Aushängeschild der Stadt ist ihre historische Altstadt, die nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg aufwändig rekonstruiert wurde.

Geboren wurde ich am 23.02.1984 in Münster. Münster ist eine Großstadt im nördlichen Westen von Deutschland. Aushängeschild der Stadt ist ihre historische Altstadt, die nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg aufwändig rekonstruiert wurde.

1990

Im Jahr 1990 durfte ich das erste Mal in meinem Leben einen Computer benutzen. Mein Vater hatte ihn eigentlich als Arbeitsgerät angeschafft. Aber ich lernte schnell, dass man damit auch Spiele spielen konnte. Zu den ersten gehörte Sokoban und Prince of Persia. Ich erinnere mich immer noch lebhaft an die Geräusche.

Im Jahr 1990 durfte ich das erste Mal in meinem Leben einen Computer benutzen. Mein Vater hatte ihn eigentlich als Arbeitsgerät angeschafft. Aber ich lernte schnell, dass man damit auch Spiele spielen konnte. Zu den ersten gehörte Sokoban und Prince of Persia. Ich erinnere mich immer noch lebhaft an die Geräusche.

2003

Ich möchte ehrlich sein. Ich war nie ein besonders guter Schüler. Meistens war ich im Unterricht nur körperlich anwesend, wenn überhaupt. Dennoch machte ich im Jahr 2003 mein Abitur mit den Schwerpunkten Mathematik und Geographie.

Ich möchte ehrlich sein. Ich war nie ein besonders guter Schüler. Meistens war ich im Unterricht nur körperlich anwesend, wenn überhaupt. Dennoch machte ich im Jahr 2003 mein Abitur mit den Schwerpunkten Mathematik und Geographie.

2003

Im gleichen Jahr begann mein Zivildienst. Ich absolvierte ihn als Küchenhilfe in einem Altenheim im Süden von Münster. Tatsächlich war ich nicht dazu verpflichtet. Aber mir war es persönlich wichtig, daher meldete ich mich freiwillig.

Münsteraner Innenstadt, Fotograf: Bernhard Kils, Quelle: Wikipedia, CC BY-SA 3.0

2004

Als Vorbereitung auf mein Studium absolvierte ich ein Praktikum bei Hengst SE. Ich arbeitete dort zusammen mit den Auszubildenden in der Instandhaltung. Nach meiner Zeit als Küchenhilfe, war das ein Kulturschock.

Hengst Standort Münster, Fotograf: Hengst GmbH, Quelle: Wikipedia, CC BY-SA 3.0

2004

Ende des Jahres begann mein Studium. Ich hatte mich an der Fachhochschule Münster für ein Ingenieur-Studium eingeschrieben. Aus Gründen, die sich meiner Kenntnis entziehen, befand sich der Fachbereich allerdings in Steinfurt. Einer kleinen Stadt nördlich von Münster.

FH Campus Steinfurt, Fotograf: Tobias Ausländer, Quelle: Wikipedia, CC BY-SA 3.0

2005

Während der Semesterferien arbeitete ich wieder als Praktikant. Diesmal bei Behn + Bates im Montagebereich. Persönlich hat mir dieses Praktikum am meisten Spaß bereitet.

Während der Semesterferien arbeitete ich wieder als Praktikant. Diesmal bei Behn + Bates im Montagebereich. Persönlich hat mir dieses Praktikum am meisten Spaß bereitet.

2008

Endlich hielt ich mein Abschlusszeugnis in den Händen. Ich war nun offiziell ein Diplom-Ingenieur und um eine Erkenntnis reicher. Ich würde niemals in diesem Bereich arbeiten. Das ganze Studium über hatte ich auf das eine Thema gewartet, was mich faszinieren würde. Aber es kam nie.

Endlich hielt ich mein Abschlusszeugnis in den Händen. Ich war nun offiziell ein Diplom-Ingenieur und um eine Erkenntnis reicher. Ich würde niemals in diesem Bereich arbeiten. Das ganze Studium über hatte ich auf das eine Thema gewartet, was mich faszinieren würde. Aber es kam nie.

2008

Von Luft und Liebe konnte ich allerdings nicht leben. Also begann ich mein Hobby zum Beruf zu machen. Als Freelancer begann ich meinen mühseligen Weg in die Welt der professionellen Softwareentwicklung. Zu Beginn arbeitete ich noch häufig für einen Hungerlohn.

Von Luft und Liebe konnte ich allerdings nicht leben. Also begann ich mein Hobby zum Beruf zu machen. Als Freelancer begann ich meinen mühseligen Weg in die Welt der professionellen Softwareentwicklung. Zu Beginn arbeitete ich noch häufig für einen Hungerlohn.

2010

2 Jahre schlug ich mich auf diese Weise durch. Dann beschloss ich mich auf gut Glück bei einigen Firmen in der näheren Umgebung zu bewerben. Noch im gleichen Jahr begann ich für labor b designbüro zu arbeiten. Dort bin ich bis heute geblieben.

2 Jahre schlug ich mich auf diese Weise durch. Dann beschloss ich mich auf gut Glück bei einigen Firmen in der näheren Umgebung zu bewerben. Noch im gleichen Jahr begann ich für labor b designbüro zu arbeiten. Dort bin ich bis heute geblieben.

2012

Nachdem ich 4 Jahre als Softwareentwickler gearbeitet hatte, verspürte ich das Bedürfnis meine bisherigen Erfahrungen mit der Welt (also Euch) zu teilen. So entstand die erste Version meines Blogs, der damals noch mit Drupal umgesetzt wurde.

Nachdem ich 4 Jahre als Softwareentwickler gearbeitet hatte, verspürte ich das Bedürfnis meine bisherigen Erfahrungen mit der Welt (also Euch) zu teilen. So entstand die erste Version meines Blogs, der damals noch mit Drupal umgesetzt wurde.

2020

Im Jahr 2020 beschloss ich meine Spieleentwicklung zu professionalisieren. Schon zuvor hatt ich immer mal wieder kleine Spiele entwickelt. Nun wollte ich mich mehr darauf konzentrieren. Ich gründete Aureola.

Im Jahr 2020 beschloss ich meine Spieleentwicklung zu professionalisieren. Schon zuvor hatt ich immer mal wieder kleine Spiele entwickelt. Nun wollte ich mich mehr darauf konzentrieren. Ich gründete Aureola.

2020

Noch im gleichen Jahr erschien das erste Spiel unter diesem Label: Little Astronaut. In diesem Infinite Runner, steuert Ihr einen kleinen Astronauten über bewegliche Plattformen. Ihr versucht Kristalle zu sammeln und damit weitere Skins freizuschalten.

Noch im gleichen Jahr erschien das erste Spiel unter diesem Label: Little Astronaut. In diesem Infinite Runner, steuert Ihr einen kleinen Astronauten über bewegliche Plattformen. Ihr versucht Kristalle zu sammeln und damit weitere Skins freizuschalten.

2021

Ende des Jahres 2021 folgte mit Samurai Standoff das zweite Spiel. Ursprünglich als Remake eines Spiels von 2015 gedacht, wuchs es bald im Umfang deutlich über das Original hinaus. Als tapferer Samurai kämpft ihr gegen 12 dämonische Clans der Unterwelt.

Ende des Jahres 2021 folgte mit Samurai Standoff das zweite Spiel. Ursprünglich als Remake eines Spiels von 2015 gedacht, wuchs es bald im Umfang deutlich über das Original hinaus. Als tapferer Samurai kämpft ihr gegen 12 dämonische Clans der Unterwelt.

2022

Pünktlich zu Halloween 2022 startete der Early Access von HAUNTR. HAUNTR ist ein Augmented Reality Horror Spiel, bei dem Du auf die Jagd nach paranormalen Entitäten gehst. Dein Ziel ist es mehr über die Entitäten zu lernen und die Begegnungen unbeschadet zu übersteh

Pünktlich zu Halloween 2022 startete der Early Access von HAUNTR. HAUNTR ist ein Augmented Reality Horror Spiel, bei dem Du auf die Jagd nach paranormalen Entitäten gehst. Dein Ziel ist es mehr über die Entitäten zu lernen und die Begegnungen unbeschadet zu übersteh

Kontakt

Hast Du Fragen zu einem Artikel, die Du nicht in einem Kommentar stellen möchtest? Würdest Du gerne ein bestimmtes Feature in einem meiner Spiele sehen? Oder hast Du sogar einen Bug gefunden? Hier hast Du die Möglichkeit mit mir in Kontakt zu treten. Nutze dafür entweder eines meiner Social Media Profile oder das Kontaktformular. Ich freue mich auf Deine Nachricht.