Was bringt eine Promotion bei Instagram?

Was bringt eigentlich eine Promotion bei Instagram? Ich wollte es etwas genauer wissen und habe es darum in der letzten Woche einfach einmal ausprobiert. Natürlich habe ich mein aktuelles Spiel Little Astronaut beworben, für das vor kurzem ein neues Update heraus kam. Die Ergebnisse meiner Analyse möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Little Astronaut - Promotion

Als Post habe ich die Ankündigung für das Now It's Personal-Update verwendet. Ich habe weiter nichts daran angepasst und wollte einfach sehen, was Instagram mir an zusätzlichem Publikum bringen kann. Prinzipiell kann man jeden Instagram-Post promoten. Hierfür wählt man ein Publikum, ein Budget und eine Dauer aus.

Publikum & Budget will gut überlegt sein

Little Astronaut - Promotion

Will man kein eigenes Publikum auswählen, kann man Instagram auch anhand der Follower eines generieren lassen. Da meine Follower vor allem andere Indie-Entwickler sind, kam das für mich natürlich nicht in Frage. Statt dessen wählte ich selbst ein geeignetes Publikum aus. Hier kann man zunächst Alter & Geschlecht angeben, aber auch welche Länder oder auch spezifische Städte man ins Visier nehmen möchte. Zusätzlich gibt man ein paar Begriffe ein, die das Publikum weiter eingrenzen sollen.

Ich entschied mich dafür ein etwas erweitertes Europa ins Visier zu nehmen und konzentrierte mich dort auf Männer und Frauen im Alter von 13 - 35 Jahren. 13 Jahre ist hierbei das Mindestalter bei Instagram und auch das bei den meisten Spielen, wenn man nicht beim Datenschutz in Teufels Küche kommen möchte. Für Europa entschied ich mich, da der Ranking-Server derzeit in Deutschland steht und ich noch keine Tests zu Latenzen in weit entfernten Ländern durch geführt habe.

Als Themenfeld entschied ich mich für Benutzer, die Casual und Mobile Games bevorzugen, aber auch auf süße Figuren stehen. Hier kann man sicherlich noch etwas fein justieren, aber das genügte mir hier zu Testzwecken für den Anfang.

Als Budget entschied ich mich für 36 $ über 6 Tage verteilt. Dabei stellte ich sicher, dass ich auf jeden Fall das Wochenende mitnahm, wo ich mir mehr Aktivität erhoffte.

Zusätzlich muss man noch entscheiden, worauf die Promotion abzielen sollte. Ich wollte mehr Spieler akquirieren, also leitete ich alle Klicks auf die Projekt-Seite von Little Astronaut weiter.

Was hat's gebracht?

Little Astronaut - Promotion

Hier zunächst einmal die nackten Ergebnisse: Über die Dauer von 6 Tagen mit einem Budget von 36 $ klickten 768 Menschen auf den Link zur Webseite. Zusätzliche bekam ich 135 Likes, 60 Saves und 198 Profilbesuche. Von den 768 Website-Besuchern, klickten 470 Menschen (Daten aus Matomo) auf einen der beiden Download-Links. Schließlich und endlich wurden daraus 261 neue Spieler (Daten vom Ranking-Server). Das wäre dann eine Conversion-Rate von 33,98% und Kosten von 0,14 $ pro Spieler.

Allerdings muss man diese Zahlen mit Vorsicht genießen. Zunächst einmal kann man nicht genau sagen, wie viele Likes man ohnehin bekommen hätte. Und außerdem muss man in Betracht ziehen, wie viele Spieler man normalerweise pro Tag gewinnt. Das wären bei mir derzeit ca. 11,83 Spieler. Also im Verlauf von 6 Tagen ca. 71 Spieler. Diese sollte man also aus dem Ergebnis heraus rechnen. Verbleiben also nur noch 190 Spieler was einer gesamten Conversion-Rate von 24,74% und Kosten von 0,19 $ pro Spieler. In der Grafik oben sind hier jeweils die Conversion-Raten zwischen den einzelnen Zwischenschritten errechnet.

Was sonst noch passierte

Ich hatte ein paar fiese Kommentare zwischendurch. Zunächst habe ich tatsächlich versucht mit diesen Leuten zu kommunizieren, bis ich realisierte, dass es sich lediglich um Trolle handelte. Darum wurden die Kommentare dann schließlich von mir gelöscht. Einer versuchte sogar sein eigenes Geschäft über meine Promotion bekannt zu machen. Das war selbst für Instagram-Standards unterste Schublade.

Schlussfolgerung

Die Promotion hatte tatsächlich keine allzu hohe Conversion-Rate. Etwa 1/4 der Spieler hat das Spiel überhaupt installiert. Wieviele es später wieder löschen werden ist dabei noch nicht eingerichtet. Das ist in Ordnung zu Testzwecken und kann auch in Ordnung sein, wenn man ausreichend mit dem Spiel verdient. Ich habe daraus einige Schlussfolgerungen gezogen.

  1. Das Spiel sollte besser präsentiert werden. Worum geht's überhaupt? Wie sieht das Gameplay aus? Für wen ist's gemacht?
  2. Videos sind wahrscheinlich besser geeignet als einfach Bilder. Vor allem bei einem Spiel, will man es dann doch lieber in Aktion sehen.
  3. Die Landing-Pages und der Store-Eintrag sollten potentielle Spieler zum Download animieren und ggf. auch weitere Infos liefern.
  4. Habt die Promotion immer im Blick. Troll-Kommentare oder User die versuchen Eure Reichweite zu nutzen, könnt Ihr nicht gebrauchen.

Ich hoffe ich konnte Euch hiermit weiter helfen. Mir hat es auf jeden Fall wertvolle Informationen geliefert und die nächste Promotion kommt bestimmt.